eselchenjanosch


Zwergesel "Janosch"                    

geb.: 2005

Zwergeselchen  "Janosch"

Bisher hatten wir eigentlich nie nähere Bekanntschaften mit Eseln gemacht. Dann holte Saskia ihren "Shanoo" aus unserer Nähe ab und bei Besuchen konnten wir ihn näher kennenlernen und merkten schon, wie faszinierend Esel sein können. Vor kurzem haben wir uns dann für Vorbereitungsarbeiten eines Open-Air-Konzertes in Groß-Boden längere Zeiten auf einer Weide aufgehalten, wo wir regelmäig von "Lola", einer Zwergeseldame besucht wurden. Alle waren begeistert und wünschten sich auch so eine kleine Zwergeselin, die Lola Gesellschaft leisten könnte. Im Internet fanden wir sie dann, eine kleine weiße Zwergeseldame, die wir uns ansehen wollten. Als wir dort ankamen, kam es dann doch anders. Ein kleiner, brauner Eselshengst hat unser Herz sofort erobert. Er kam, schmuste, und ließ nicht locker, bis wir beschlossen, dass es dann doch eben ein Hengst sein soll. Ins Auto wollte er nicht unbedingt, aber die zweistündige Fahrt hat er ohne Murren über sich ergehen lassen. Nach dem Aussteigen aus dem Auto drehte er freudig ein paar Runden über die Weide, bis er Lola entdeckte. Die Ohren flogen hoch und er schien sofort total fasziniert von ihr. Auch sie hat ihn gleich akzeptiert. Es wurde geschmust, ein bisschen gezickt, wie es sich für eine Dame gehört und dann  gemeinsam über die Weide gewandert. Es macht wirklich Spaß, den Beiden zuzusehen und wir freuen uns schon darauf, dass irgendwann vielleicht auch noch ein kleines Eselsfohlen dazu gehört.